Über das MONOID Logo

MONOID

Mathematikblatt für Mitdenkerinnen und Mitdenker

Startseite

Rubrik der Löser

Aktuelles Heft

Bestellungen

Archiv

Errata

News

Goldenes M

Mathe-Links

Literatur

Kontakt

Logo des Fachbereichs Mathematik der Uni Mainz

MONOID 83 - Aufgaben

Zwei Aufgaben aus dem Heft Nummer 83, je eine aus den Mathespielereien (für die Klassen 5-7) und eine für die Klassen 8-13. Weitere Aufgaben und Artikel zu mathematischen Themen enthält das aktuelle Heft (für Bestellungen siehe Kontakt). Für eingesandte Lösungen gibt es Punkte und am Ende des Jahres winken Preise!

Bauklötze

Paulas kleiner Bruder hat aus vielen kleine Holzstücken ein Gebäude errichtet. Paula zeichnet es von vorn, von links und von oben zweidimensional auf.

Hinweis: Die Zeichnungen sind wirklich nur zweidimensional und ohne Perspektive. Das links perspektivisch dargestellte 3-Würfel-Gebäude würde Paula zeichnen folgendermaßen zeichnen:

Wieviele Würfel hat Paulas Bruder mindestens verbaut, wieviele höchstens?
Achtung: Bis zum 17.11.2005 war die Überprüfung der Lösung fehlerhaft; die Eingaben wurden verkehrt herum erwartet! Entschuldigung!

,

In die Liste der LöserInnen können sich all jene eintragen, die eine Lösung gefunden und mit obigem Formular überprüft haben.

Problem mit dem Alter

Sabine fragt ihren Onkel, wie alt seine drei Kinder sind. Er antwortet: "Als Anna geboren wurde, war Markus so alt wie Birgit bei seiner Geburt gewesen war. Multipliziert man das Produkt aus dem Alter von Anna und dem von Markus mit dem Produkt aus dem Alter der beiden Mädchen, so erhält man das Vierfache des Produkts aus den Altern der beiden älteren Geschwister." Sabine unterbricht ihn: "Jetzt weiß ich, wie alt Anna ist." Der Onkel erzählt weiter: "Multiplizierst du das kleinste der drei Produkte mit der Wurzel aus dem mittleren, so erhältst du das größte Produkt."

Wie alt ist Anna?

Wie alt ist Birgit?

Wie alt ist Markus?

In die Liste der LöserInnen können sich all jene eintragen, die eine Lösung gefunden und mit obigem Formular überprüft haben.


| E-Mail an MONOID | Institut für Mathematik der Universität Mainz |